111 Jahre Dreier AG Suhr – Das Fest im Das Zelt in Aarau

Die in Suhr beheimatete Dreier AG, Transporte • Logistik, welche vor allem national wie auch in Europa und Marokko tätig ist, hat allen Grund zum Feiern.  

Das Jahr 2016 ist für die Schweiz ein historisches mit der Eröffnung des Jahrhundertbauwerks Gotthard-Basis-Tunnel. Auch für die in Suhr/AG beheimatete Dreier AG Transporte-Logistik gibt es Grund zum Feiern. Das sich im Besitz der beiden Cousins Daniel und Hans-Peter Dreier befindende Unternehmen in dritter Generation ist so innovativ und agil unterwegs wie selten zuvor in der 111-jährigen Geschichte.

Grosse Feier im DAS ZELT

«Wir sagten uns, 3 x 1 gibt 3(er), und bis wir 125 Jahre feiern können ging es uns zu lange, daher 111» sagt Hans-Peter Dreier. «Einem solch speziellen Ereignis muss man auch einen gebührenden Rahmen geben». Das 111-jährige Bestehen wurde im Rahmen der gesamten Belegschaft mit einem grossen Fest gefeiert. Dazu wurden alle Mitarbeitenden mit Partnern in «Das Zelt» im Schachen in Aarau eingeladen. Durch das Abend-Programm führte das beliebte und geniale Komikerduo Lapsus. Nicht fehlen durften dabei, ihre grandiosen Nummern wie Indoor-Feuerwerk oder das tänzerisch anmutenden Laufbandballett. Auf lange Reden wurde bewusst verzichtet, so hatte es mehr Platz für die interessanten Gespräche untereinander.

Neben dem Rahmenprogramm wurden neuste Flottenfahrzeuge ausgestellt. Mit einem Fahrsimulator konnten die fahrerischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt werden und die Informationen zur Geschichte des Unternehmens trugen zur höheren Gewinnchance des Wettbewerbs mit lukrativen Preisen in Form von Reisen in die Länder „Marokko“, Spanien“ und „Deutschland/Luxembourg», welche allesamt Firmenstandorte domizilieren, bei. Nicht zu kurz kamen die Ehrungen. 28 anwesende Mitarbeiter mit bis zu 40 Dienstjahren wurden auf die Bühne gebeten. Der Abend mit bester Unterhaltung verging wie im Flug und danach wurde im Foyer bis spät nachts weitergefeiert.

Hans-Peter Dreier

Hans-Peter Dreier

CEO

Grün in die Zukunft

Das Familienunternehmen mit seinen Trucks, die mit ihrem wasserblauen Erscheinungsbild und den drei markanten Ringen im Logo auftreten, will weiterhin erfolgreich sein. Auch im 111. Jahr der Firmengeschichte der Dreier AG wurde konsequent in Innovationen und umweltfreundliche Euro-6-Lastwagen investiert. Von den 250 Fahrzeugen sind schon über 190 mit der geringsten Schadstoffklassentechnologie Euro-6 ausgerüstet, obwohl in der Schweiz wegen den geringen Laufleistungen die Fahrzeuge 10 Jahre und mehr genutzt werden. Die Dreier AG ist nicht nur grün auf dem Asphalt, denn die Firma ist seit 1988 im kombinierten Verkehr Strasse/Schiene tätig. Mit dem Transport auf der Schiene werden Güter trotz des Lastwagen-Nachtfahrverbot auch nachts schweizweit spediert und gleichzeitig werden umgangen auch die Schadstoffemissionen stark verringert. Mit diesen guten Voraussetzungen will die Dreier AG auch in den nächsten 111 Jahren Geschichte schreiben.

Der Bereich kombinierter Verkehr wurde ausgebaut, auch mit dem Fokus des neu eröffneten Gotthard-Basistunnels sowie nationale Kombiverkehre in der Schweiz. Über 111 neue Wechselbrücken kommen neu zum Einsatz, wovon mehr als die Hälfte keine Standardwechselbrücken sind. «Mit unserem Exklusiv-Lieferanten Krone haben wir wahrlich Eierlegende-Wollmilchsäue konstruiert.» Unter anderem Jumbo-Kühl-Multitemperatur-Wechselkoffer für den Pharmabereich. Die GDP-Zulassung für die Pharmabranche war dieses Jahr ebenfalls ein Highlight. Auch die neuste Generation Doppeldecker geht dieses Jahr an den Start. Insgesamt über 30 dieser Doppeldecker des Lieferanten VanEck aus Holland sind im Schweiz-Verkehr im Einsatz. Die Digitalisierung ist ebenfalls im Fokus. Der Startschuss für ein neues Transportmanagement System wurde angestossen.  Auch hier besteht klar das Ziel, nicht nur Standard zu bieten, sondern die Zukunft zu gestalten. Im Bereich Telematik und Datenüberwachung ist die Flotte auf dem neusten Stand der Technik. Die internationalen Verkehre mit Deutschland sowie Marokko erleben gerade in diesem Jahr überdurchschnittliche Zuwachsraten.  Mitunter dürfte ein Grund sein – „wo dreier draufsteht, ist dreier drin“, die gesamte Supply Chain ist in Dreier-Händen.

«Die Kontraktlogistik wird in den Kerngeschäften Baustoffe und Textil ausgebaut und gestärkt.» Vor allem die Nähe zu Bahnterminals, wo täglich mehrere nationale Verbindungen Richtung Süd, West und Ost gefahren werden, erlauben den Nachtsprung trotz Nachfahrverbot spielend. So wird die Basis gelegt, um dann zur 125 Jahr Feier wiederum gut aufgestellt zu sein

Regional bis International

Über 450 Mitarbeitende und Lehrlinge lagern, kommissionieren und transportieren täglich die hochwertigen Güter unserer Kunden zuverlässig zu deren Kundschaft innerhalb der Schweiz, Europa und Marokko. Der Fahrzeugpark umfasst rund 250 Fahrzeuge und 600 Wechselbehälter der verschiedensten Konfigurationen, mit welchen die Dreier AG alle spezifischen Transportbedürfnisse ihrer Kundschaft abdecken darf. Das Netzwerk an Niederlassungen in Deutschland, Luxemburg, Spanien und Marokko garantiert eine reibungslose Abwicklung der Dienstleistung mit Mitarbeitern vor Ort.

In den regionalen Logistikcentern in Suhr, Hunzenschwil und Aarau lagern Güter der Kunden aus den Bereichen Food, Non-Food, Baustoffe sowie Textilien auf über 30’000m2 Fläche.

Dreier AG – Suhr

Inhabergeführtes Unternehmen seit 1905, im Besitz von Daniel und Hans-Peter Dreier

453 Mitarbeitende

250 eigene Lastwagen

600 Wechselbrücken für den kombinierten Bahnverkehr

Hauptsitz im aargauischen Suhr, Logistikstandorte in Hunzenschwil, Daillens und Cadenazzo

Niederlassungen in Deutschland, Luxembourg, Spanien und Marokko

Kernkompetenzen im Bereich Systemverkehre, Textil, Lebensmittel, Pharma sowie Kontraktlogistik im Bereich Baustoff, inkl. Baustellenbelieferungen mit Kranfahrzeugen und Mitnahmestapler, Ruck-Zuck-Entladungen